Schlagkombinationen 02

Hier einige Videos zum Thema Badminton Schlagkombinationen.


Rückhand Longline Lift + Cross Netzdrop:
Trainer wirft relativ hohe Bälle am Netz.
Der Schüler spielt den jeweils ersten Ball als Lift, wobei der Treffpunkt in Höhe der oberen Netzkante sein soll (offensiv).
Der 2. Ball soll als Lift angetäuscht und dann unter der Netzkante als Cross Netzdrop gespielt werden.

Das folgende Video bette ich über YouTube ein.
Durch Streaming gelten die Datenschutzerklärungen von:
YouTube (Google)

Anmerkungen zu diesem Video:
+ Der Schüler setzt die Aufgabe sehr gut um. Er hat diese Übung erstmalig praktiziert!
+ Ansatzlosigkeit findet bei den meisten Netzdrops und Lifts statt.
- Ziel sind Cross-Netzdrops, welche das Netz knapper überragen und weniger weit ins gegnerische Feld fliegen.
- Eine etwas entspanntere Armhaltung vor den Schlägen wäre angebracht.


Drive, Netzdrop, töten am Netz:
Trainer serviert schnell je 3 Bälle für: Drive, Netzdrop und töten am Netz.
Die Schüler sollen in / auf die jeweiligen Ziele treffen.
Zur Motivation können die Treffer auch als Punktspiel gegeneinander genutzt werden.

Das folgende Video bette ich über YouTube ein.
Durch Streaming gelten die Datenschutzerklärungen von:
YouTube (Google)

Anmerkungen zu diesem Video:
- Gelegentlich werden Vorhandnetzdrops mit der Rückhand genommen.

1 Spieler gegen 2 Spieler (hintereinander):
1 Schüler spielt weite und kurze Bälle (variabel) gegen 2 hintereinander stehende Spieler.
Von diesen retourniert der Vorderfeldspieler immer nur kurz und der hintere nur lang.

Das folgende Video bette ich über YouTube ein.
Durch Streaming gelten die Datenschutzerklärungen von:
YouTube (Google)

Anmerkungen zu diesem Video:
Wenn der Schüler die Aufgabe sicher umsetzt, können die Gegner die Netzdrops knapper und die Clears weiter gestalten.


Rückhand Longline Lift + RH LL-Stop + Smash, dann Vorhand Longline Lift + VH LL-Stop + Smash:
Trainer dropt rechts 2 Bälle aus Hinterfeld, dann hohen Ball ins Hinterfeld.
Die Schülerin spielt den jeweils ersten Ball als Longline-Lift und rückt dann Richtung zentrale Position (ZP). Anschließend spielt sie ansatzlosen Stop. Direkt darauf folgend einen Smash.
Danach erfolgen Zuspiel und Returns auf die andere Seite, usw.

Das folgende Video bette ich über YouTube ein.
Durch Streaming gelten die Datenschutzerklärungen von:
YouTube (Google)

Anmerkungen zu diesem Video:
+ Die Schülerin zeigt eine sehr gute Laufbereitschaft, was ihr meist eine gute Position zum jeweiligen Return erlaubt.
+ Die Ansatzlosigkeit der Lifts + Stops ist passend.
- In der Zeitlupe erkennt man beim Lift ein weiches (gebeugtes) Handgelenk. Hält sich aber in Grenzen.
- Die Stops könnten etwas knapper erfolgen, z.B. durch Stich, oder Schnitt.
- Einschwung vor Smash sollte großzügiger geschehen, um die Schlaghärte zu erhöhen.

Badminton Trainingsvideos

Filmstreifen auf www.badminton-tips.de

Trainingsvideos mit Informationen

Ablenkung von Kriegserinnerungen

Ablenkung von Kriegserinnerungen

Übungsgruppen mit Flüchtlingen (auch aus nicht-ukrainischen Ländern), trainieren mit mir kostenlos.

Zum Angebot

Corona-Tagebuch

Um Personen zu helfen, die bei Covidsymptomen oder diagnostizitierter Erkrankung unsicher bezüglich des weiteren Vorgehens sind, poste ich eine Art persönliches Tagebuch.

Zum Tagebuch

Vom 16. bis 21. Mai richtete das Königreich Bahrain erstmalig ein internationales Para Badminton Turnier aus. Insgesamt nahmen knapp 200 Athlet*innen aus 37 Nationen teil. Darunter diesmal auch wieder eine hohe Anzahl an asiatischen Nationen, die durch Corona eine lange Zeit nicht am internationalen Wettkampfgeschehen teilnahmen. Somit waren Koreaner*innen, Thailänder*innen, Hong Kong Chinesinnen und Chinesen sowie Malaysier*innen wieder anwesend und sorgten dadurch für starke Konkurrenz.
Der Malaysier Lee Zii Jia feierte am Sonntag in der Impact Arena in Bangkok ein sensationelles Comeback, als er im Endspiel der Thailand Open (Super 500) gegen Li Shifeng aus China im dritten Durchgang bereits scheinbar aussichtslos zurücklag.
Am 8. Oktober 2021 bestand der „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports e. V.“ (CdDM) 20 Jahre. Im Rahmen der YONEX GAINWARD German Open 2022 wurde der „runde Geburtstag“ mit verschiedenen Aktionen begangen. Helmut Ufermann, der den aktuell rund 300 Mitglieder zählenden Verein seit 2019 als 1. Vorsitzender führt, erläutert im Interview, wie das 20-jährige Bestehen gefeiert wurde, welche Ziele der Club verfolgt und welche Vorteile Badmintonspieler*innen bzw. Badmintonfans haben, wenn sie sich dem Verein als Mitglied anschließen.
Drei Interviews und ein „Goldenes Jubiläum“: Die Ausgabe 5/2022 von BADMINTON SPORT beinhaltet gleich drei Interviews: Zum einen erläutert Antonia Schaller, die „Spielerin des Jahres 2021“ im Jugendbereich, was sie an der Sportart Badminton fasziniert und welche Ziele sie sich gesetzt hat. Darüber hinaus stellt Helmut Ufermann, der 1. Vorsitzende des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports“, den gemeinnützigen Verein vor, dem sich alle Interessierten als Mitglied anschließen können.

Weitere News im Großformat

Badmintonrackets reparieren

Fertig repariert - Badmintontraining auf www.badminton-tips.dew.badminton-tips.de

Verschiedene Methoden, um gebrochene Racketrahmen und Griffe wieder nutzbar zu machen.

Racketgewichtung

Racketgewichtung - Badmintontraining auf www.badminton-tips.de

Anleitungen, um die Racketgewichtung mit Haushaltsgegenständen anzupassen.

Badminton Trainingsvideos

Filmstreifen auf www.badminton-tips.de

Trainingsvideos mit Informationen

Ablenkung von Kriegserinnerungen

Ablenkung von Kriegserinnerungen

Übungsgruppen mit Flüchtlingen (auch aus nicht-ukrainischen Ländern), trainieren mit mir kostenlos.

Zum Angebot

Corona-Tagebuch

Um Personen zu helfen, die bei Covidsymptomen oder diagnostizitierter Erkrankung unsicher bezüglich des weiteren Vorgehens sind, poste ich eine Art persönliches Tagebuch.

Zum Tagebuch

Vom 16. bis 21. Mai richtete das Königreich Bahrain erstmalig ein internationales Para Badminton Turnier aus. Insgesamt nahmen knapp 200 Athlet*innen aus 37 Nationen teil. Darunter diesmal auch wieder eine hohe Anzahl an asiatischen Nationen, die durch Corona eine lange Zeit nicht am internationalen Wettkampfgeschehen teilnahmen. Somit waren Koreaner*innen, Thailänder*innen, Hong Kong Chinesinnen und Chinesen sowie Malaysier*innen wieder anwesend und sorgten dadurch für starke Konkurrenz.
Der Malaysier Lee Zii Jia feierte am Sonntag in der Impact Arena in Bangkok ein sensationelles Comeback, als er im Endspiel der Thailand Open (Super 500) gegen Li Shifeng aus China im dritten Durchgang bereits scheinbar aussichtslos zurücklag.
Am 8. Oktober 2021 bestand der „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports e. V.“ (CdDM) 20 Jahre. Im Rahmen der YONEX GAINWARD German Open 2022 wurde der „runde Geburtstag“ mit verschiedenen Aktionen begangen. Helmut Ufermann, der den aktuell rund 300 Mitglieder zählenden Verein seit 2019 als 1. Vorsitzender führt, erläutert im Interview, wie das 20-jährige Bestehen gefeiert wurde, welche Ziele der Club verfolgt und welche Vorteile Badmintonspieler*innen bzw. Badmintonfans haben, wenn sie sich dem Verein als Mitglied anschließen.
Drei Interviews und ein „Goldenes Jubiläum“: Die Ausgabe 5/2022 von BADMINTON SPORT beinhaltet gleich drei Interviews: Zum einen erläutert Antonia Schaller, die „Spielerin des Jahres 2021“ im Jugendbereich, was sie an der Sportart Badminton fasziniert und welche Ziele sie sich gesetzt hat. Darüber hinaus stellt Helmut Ufermann, der 1. Vorsitzende des „Club der Deutschen Meister und der Freunde des Badmintonsports“, den gemeinnützigen Verein vor, dem sich alle Interessierten als Mitglied anschließen können.

Weitere News im Großformat

Badmintonrackets reparieren

Fertig repariert - Badmintontraining auf www.badminton-tips.dew.badminton-tips.de

Verschiedene Methoden, um gebrochene Racketrahmen und Griffe wieder nutzbar zu machen.

Racketgewichtung

Racketgewichtung - Badmintontraining auf www.badminton-tips.de

Anleitungen, um die Racketgewichtung mit Haushaltsgegenständen anzupassen.